Liverpool in der Weihnachtszeit ohne Coca-Cola-Truck? Why not…

Coca Cola TruckEine erstaunliche Meldung flatterte gerade über den Monitor und hat den Großstadtwanderer aus dem feiertäglichen Halbschlaf gerissen. Da wollen doch Kommunalpolitiker in Liverpool den Coca-Cola-Truck während des Weihnachtsrummels nicht mehr durch die britische Hafenstadt kurven lassen. Eine Überraschung, ja gar ein Sakrileg, wo doch der Weihnachtsmann in der aktuell bekannten Version seit 1931 ein Coca-Cola-Markenbotschafter ist… Weiterlesen

Werbeanzeigen

Auf der Suche nach dem heiligen Schrein: Filmabenteuer in Norwegen auf KiKa

Rauhe See c peter bachsteinKiKa präsentiert am Freitag den Kinofilm „TRIO – Jagd nach dem heiligen Schrein“, ein Leckerbissen für alle Skandinavien Fans zwischen 9 und 99. Ort der Handlung ist Norwegen, ein Land das prall gefüllt ist mit alten Sagen und Legenden…

 

Weiterlesen

Augenuntersuchung mit dem Smartphone in Südindien

Die Einsatzmöglichkeiten des Smartphones sind sicherlich nicht unbegrenzt aber immerhin erstaunlich vielseitig. Neuerdings wird es auch bei Augenuntersuchungen als preiswerte Alternative zum Augenspiegel eingesetzt, wie der folgende augenmedizinische Reisebericht aus Südindien zeigt…

Augenuntersuchung mit umgerüstetem Smartphone c privat

Diabetische Retinopathie – in Südindien weit verbreitet

2.000 Aufnahmen der Netzhaut, 400 untersuchte Augen von 200 an Diabetes erkrankten Menschen in 13 Screening-Camps und bei etwa jedem Fünften eine neu diagnostizierte Retinopathie: Das ist die Bilanz des vierwöchigen Südindien Aufenthaltes des Augenarztes Dr. Maximilian Wintergerst von der Augenklinik des Bonner Universitätsklinikums. Weiterlesen

Für Jazzfans und Grenzgänger: Nürnberg feiert fünftes Jubiläum von „nuejazz“

Good old telecaster c peter bachstein - KopieNürnberg ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und im diesjährigen November ganz besonders für Freunde grenzgängerischer Projekte sowie Fans von zeitgenössischem kreativem Jazz. Grund dafür ist das fünfte Jubiläum des „nuejazz“ Festivals. Solisten und Ensembles aus der ganzen Welt kommen in die fränkische Metropole und offerieren dem Publikum Musik von heute und morgen. Aber auch die Fans von übermorgen kommen auf ihre Kosten, denn auch für Kids gibt es Workshops und Konzerte. Die Kulturwerkstatt auf AEG und das Opernhaus stehen vom. 8. bis 12. November ganz im Zeichen vom Groove des „nuejazz“ Festivals. Und hier gibt’s weitere Infos zum „nuejazz“ in Nürnberg…

Kreuzfahrturlaub: Wie Sehbehinderte und Blinde sich vorbereiten können

Das weite Meer c peter bachstein - KopieKreuzfahrten sind beliebt denn sie bieten auf Flüssen und Meeren eine spannende Mischung aus Unterhaltung und Wellness, Kultur und Erlebnis. Selbstverständlich schätzen auch blinde und sehbehinderte Menschen dieses Reiseformat. Das wissen auch die Kreuzfahrt-Reedereien und bemühen sich im Zuge der Entwicklung des barrierefreien Tourismus um die Bereitstellung entsprechender Angebote. Allerdings sind die Unterschiede noch sehr groß und es sollte daher vor Buchung der Reise genau nachgeprüft werden, welche Schiffe den besonderen Bedürfnissen von Blinden und Sehbehinderten entsprechen. Weiterlesen

Zweitaktmotoren und Viertakt Rock: Simi und MZ Treffen in Bautzen

Zwei Schwalben im Herbst c peter bachstein - KopieAuf dem Bautzener AKF-Gelände, wo sonst Ersatzteile guter alter motorisierter Zweiräder verkauft werden, trifft sich zwei Mal im Jahr die kultige Community der Simi- und MZ Fans. Auch am Samstag, den 7. Oktober fand wieder ein solches Event statt. Hunderte waren mit ihren Maschinen gekommen, um beim Abgrillen dem herbstlichen Höhepunkt der diesjährige Zweiradsaison den entsprechenden Sound zu verpassen… Weiterlesen

Tastbare Modelle: Berlinische Galerie macht Malerei für Blinde zugänglich

Die Berlinische Galerie bietet Malerei zum Anfassen und macht damit ihre Dauerausstellung blinden Menschen autonom zugänglich. Das ist einmalig in Deutschland, sagt der Museumschef.

Tastbilder und ihre Sprache

Eine Tänzerin im schwarzen Ballkleid. Anmutig legt sie den Kopf zurück, hebt leicht ihren weit schwingenden Rock und lässt einen Fuß hervor blitzen. In Berlin können jetzt auch blinde Menschen dieses frühe Hauptwerk von Eugen Spiro (1874-1972) „sehen“. Im Landesmuseum Berlinische Galerie ist das Ölgemälde in ein Tastrelief übersetzt. In eine Bank vor dem Original eingelassen, können die Besucher das Bild mit den Händen erkunden. „Es geht um Bewegung, Lebendigkeit und Natur, und das soll sich auch so anfühlen“, sagt Reiner Delgado, Sozialreferent des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands. „Das Tastbild spricht zu mir wie das Gemälde zu einem Sehenden“. Weiterlesen