Maskieren gegen Corona, wenn es keine Masken gibt

tapas i dresden neustadt c vera schwarz - Kopie - KopieAktuell wird gerade das gesetzlich fixierte Vermummungsverbot außer Kraft gesetzt und eine allgemeine Corona Maskerade angeordnet. Hier in Sachsen ist letzteres ab heute sogar schon Pflicht eines jeden hier lebenden Bürgers. Leider gibt es keine Masken – dafür aber den klugen Rat, sich selber welche zu nähen. Stellt sich die Frage, ob jene Politiker, die solche klugen Ratschläge erteilen, mit der Kunst des Nähens vertraut sind. Ich zumindest mus zugeben, dass ich es zwar schon mal geschafft hatte, mir einen Knopf an den Finger zu nähen. Eine Corona Maske darf ich mir hingegen keineswegs ans Ohr nähen, denn sie soll ja ständig gewaschen und im Backofen gebrutzelt werden. Eine abnehmbare Maske zu nähen gehört also nicht zu meinen herausragenden Fähigkeiten. Meine liebe Parnerin hat zwar eine Bohrmaschine mit der sie auch gut umgehen kann und das gilt auch für Gitarren und Computer. Eine Nähmaschine wirst du ihn ihrem Umfeld jedoch vergeblich suchem.  Also ist improvisieren angesagt und da es anderen Leuten vielleicht ähnlich geht, präsentiere ich hier einige Beispiele als Anregung. Viel Spaß… Weiterlesen