Luther in Leipzig: Veranstaltungen zwischen Kultur und Kulinarik

Das Jahr 2017 steht auch in Leipzig im Zeichen von Luther und dem 500. Reformationsjubiläum. Die Messestadt, in der 1519 die berühmte „Leipziger Disputation“ stattfand, würdigt mit über 100 Veranstaltungen das historische Ereignis. Die Bandbreite reicht von Ausstellungen über Konzerte und Stadtführungen bis zu kulinarische Angeboten.

norbert-hein-als-martin-luther-am-leipziger-hauptbahnhof

Open-Air-Spektakel

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der „Kirchentag auf dem Weg“, der vom 25. bis 28. Mai 2017 unter dem Motto „Leipziger Stadtklang: Musik. Disput. Leben.“ stattfindet. In dessen Rahmen wird auf dem Markt das 70-minütige Open-Air-Spektakel „ZUM LICHT“ aufgeführt. An den Abenden des 26. und 27. Mai zeigt es in einer Mischung aus Musik, Video und Licht-Performance historische Ereignisse im Zusammenhang mit der Leipziger Disputation und spannt den Bogen zu aktuellen Themen. Ein großes Orchester, Chöre, Schauspieler und Tänzer machen die Themen der Inszenierung emotional erlebbar. Ein weiterer Höhepunkt ist am 27. Mai das Festkonzert des Evangelischen Posaunendienstes mit rund 10.000 Blasinstrumenten auf dem Augustusplatz.

Hochkarätige Ausstellungen

Weiterhin präsentieren Leipziger Museen hochkarätige Ausstellungen zum Thema Reformation. So zeigt beispielsweise das GRASSI Museum für Angewandte Kunst bis zum 28. Mai 2017 „Gedanken Raum geben. Künstler gestalten Räume für Besinnung“. Im Museum der bildenden Künste können Kunstinteressierte vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017 die Ausstellung „Lucas Cranach und die Motive der Reformation“ besichtigen. Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig zeigt ab 12. April 2017 die Schau „Luther im Disput. Leipzig und die Folgen“, in der auch originale Luther-Exponate ausgestellt werden.

Futtern wie bei Luthern

Zum Programm des Lutherjahres in Leipzig gehören auch Spaziergänge und Wanderungen. Dazu gehört ein Stadtrundgang „auf Luthers Spuren in Leipzig“ sowie eine längere Tour auf dem Lutherweg in Sachsen. Wer dann nach so viel Kultur mit Wandereinlage ein gar heftiges Knurren des Magens verspürt, kann in „Barthels Hof“ ein opulentes Familienessen wie zu Luthers Zeiten verspeisen.

Weitere Infos zu Luther in Leipzig und den Jubiläumsveranstaltungen sind hier zu finden. Tipps für Leute, die eine Reise nach Leipzig planen, gibt’s u. a. auf dieser Seite der Tourismus GmbH. Über diese Seite werden auch Hinweise zum Themenfeld „Leipzig Barrierefrei“ zur Verfügung gestellt.

Foto: Norbert Hein als Martin Luther am Leipziger Hauptbahnhof (obs/Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Laura Gruner)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s