Radeln und Genießen im Sächsischen Obstland

Obst pflücken und verkosten - KopieDas Sächsische Obstland erstreckt sich zwischen Grimma, Döbeln und Oschatz in der Region Leipzig. Auf rund 1.500 Hektar Anbaufläche werden hier jährlich etwa 40.000 Tonnen Obst geerntet. Da inzwischen eine dreiteilige Obstland-Radroute entwickelt wurde, kann die Gegend hervorragend vom Sattel des treuen Drahtesels aus erkundet werden. Unterwegs warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten – auch rund ums Obst – auf kulturell und kulinarisch interessierte Besucher.

Die drei Teile der Obstland-Radroute

Die Obstland-Radroute ist in drei themaische Teilrouten gegliedert.Die Teilroute I bietet unter dem Titel „Obstland aktuell“ Einblicke in die Produktionsabläufe rund um die Obstverarbeitung in Grimma-Dürrweitzschen. Die Teilroute II geht durchs Mügelner Umland und widmet sich der Geschichte des Obstanbaus und der Entstehung des „Sächsischen Obstlandes“. Wer auf der Teilstrecke III unterwegs ist, kann sich bei Leisnig und im Kloster Buch mit dem spirituellen Leben der Mönche im Zusammenhang mit Obst befassen – für fromme Brüder eine urbiblische und damit höchst widersprüchliche Sache, wenn man an den verbotenen Apfel der Eva denkt.

Blütenkönigin - Kopie

Drei Stempel für einen Saft

Außer dem Kloster können unterwegs natürlich weitere spannende Einrichtungen im Zusammenhang mit Obst besucht werden und sollte dort zufällig die sächsische Blütenkönigin anwesend sein um einen Apfel zu spendieren, ist die Annahme desselben keineswegs verboten. Des weiteren wartet in den Hofläden zur Erfrischung manch köstlicher Trunk aus Obst, den es sogar kostenlos geben kann, wenn man sich unterwegs drei Stempel auf einer entsprechenden Karte abgeholt hat. Vor dem Genießen steht halt immer ein gewisser sportlicher Einsatz, was übrigens auch für Genusswanderer gilt, die hier im Sächsischen Obstland ebenfalls interessante Touren vorfinden. Die gesamte Obstland-Radroute ist übrigens etwa 70 km lang.

Kloster Marienthal - Kopie

Infomaterial zum Sächsischen Obstland

Eine Übersicht über die neuen Angebote für Reisende im „Sächsischen Obstland“ bietet der Prospekt „Mit allen Sinnen durch das Obstland“. Selbiger enthält auch eine detaillierte Karte der Obstland-Radroute mit den Standorten interessanter Sehenswürdigkeiten, die mit dem treuen Drahtesel gut zu erreichen sind. Den Prospekt gibt es kostenlos in der Tourist-Information Leipzig (Katharinenstraße 8) und an den beteiligten Veranstaltungsorten.

Fotos: 1. Apfelverkostung auf einer Obstplantage in Dürrweitzschen bei Grimma
Copyright: Andreas Schmidt

2. Die 21. Sächsische Blütenkönigin Laura I. auf einer Obstplantage in Dürrweitzschen bei Grimma Copyright: Andreas Schmidt

3. Ruhepause auf der Obstlandroute im Kloster Marienthal: Hier wurde die Tradition des modernen Obstplantagenbaus begründet
Copyright: Andreas Schmidt

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Radeln und Genießen im Sächsischen Obstland

  1. In dieser Gegend war ich schon, aber als Obstland ist mir das gar nicht so aufgefallen. Vielleicht weil ich selbst aus einem Obst- und Weinanbaugebiet komme und ja auch hier lebe. Da sind Obstbäume und Streuobstwiesen sozusagen alltäglich und fallen gar nicht mehr auf. Aber besonders alte Streuobstwiesen mit viel Platz zwischen alten Bäumen sind wunderschön. Heutzutage wird das meiste Obst ja auf regelrechten Plantagen angebaut als Spalierobst – – so wie z.B. in Südtirol. Das ist auch Obstland, aber eigentlich nicht schön. LG Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • diese obsbäume in reih und glied setzt sich immer mehr durch in den meisten obstbaugebieten – leider auch im leipziger obstland. die streuobstwiesen geraten ins hintertreffen. andererseits gibts inzwischen eine gegenbewegung. in diesem zusammenhang wurde sogar ernsthaft darüber nachgedacht, auch friedhöfe in streuobstwiesen zu verwandeln. ich hätte nichts dagegen, fände ich viel schöner als diese ewigen koniferen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s