Nürnberg: Kulturelle Highlights zwischen Rock, Musica Sacra und Video-Mapping

Nürnberg - Kopie c peter bachstein

 

Wer eine Kulturreise nach Nürnberg in Erwägung zieht, kann sich im Frühling auf einige ganz besondere Leckerbissen freuen. Dazu gehören die berühmte blaue Nacht mit ihrem bunten Programm zwischen Straßenperformance und Theater, der satte Sound beim Rock im Park und die Internationale Orgelwoche Nürnberg als bedeutendstes Festival der Musica Sacra…

Lange Nacht der Kunst und Kultur

Zum Start in den Nürnberger Kulturfrühling gibt’s am 5. Mai wieder die Blaue Nacht. Dann wird die Altstadt in ein großes Kunstareal verwandelt. Über 60 Kultureinrichtungen – vom Staatstheater bis zum Jazzstudio, vom Germanischen Nationalmuseum bis zur Leica-Galerie – beteiligen sich an dieser 19. Langen Nacht der Kunst und Kultur. Mit dabei ist auch die weltweit gefragte katalanische Gruppe Slidemedia Laboratory aus Barcelona, die mit Video-Mapping den Hauptmarkt bespielt. Auch der in Nürnberg lebende Amerikaner Dan Reeder wird sich beteiligen. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx projiziert er seine Ideen zum Jahresthema „Horizonte“ an die Sandsteinmauern der Kaiserburg. Insgesamt bestimmen Jonglage und Theater. Performance, Installationen und Lichtkunst auch die elf Projekte, die von einer Jury für den internationalen Kunstwettbewerb ausgewählt wurden.

Rock im Park

Es wird laut werden am Dutzendteich, wenn vom 1. bis 3. Juni „Rock im Park“ das Zeppelinfeld okkupiert. Mit den Foo Fighters gastiert eine der aktuell wohl attraktivsten Live-Formation bei Festival-Auftritten weltweit. Thirty Seconds To Mars und ihr charismatischer Frontman Jared Leto sind nach fünf Jahren auch wieder in Nürnberg am Start. Virtuell und doch real kommen die Gorillaz, die Alternative-Elektro-Hip-Hop Protagonisten auf die Bühne. Die US-Punk/Hardcore Superstars Rise Against und Deutschlands Indie-Rapper Nr. 1 Casper stehen ebenfalls an der Spitze eines bemerkenswerten Line-Ups.

Internationale Orgelwoche Nürnberg

Vom 8. bis 17. Juni lädt die Internationale Orgelwoche Nürnberg ION alle Besucher und Bewohner der Frankenmetropole ein, die sich für die Musica Sacra interessieren. Erstmals 1951 ausgerichtet gilt sie als größtes und ältestes Festival ihrer Art in Europa. Von Anfang an stand und steht die ION für mehr als „nur“ Orgelmusik. Daher werden Chor- und Symphoniekonzerte das Programm um weitere Bereiche der Musica Sacra ergänzen. Außerdem werden spezielle Veranstaltungen für junge Menschen angeboten sowie wissenschaftliche Symposien um das Verständnis für die Musica Sacra zu vertiefen.

Ein zentraler Bestandteil ist auch der seit 1968 ausgetragene Internationale Orgelwettbewerb der ION, der zu den angesehensten Veranstaltungen seiner Art weltweit gehört. Neu konzipiert und ausgerichtet wird er seit 2007 alle zwei Jahre als Interpretationswettbewerb parallel zu den Konzerten der ION veranstaltet. Die 67. ION bringt die Spitzenakteure der Kirchenmusik vom 8. bis 17. Juni 2018 nach Nürnberg, der Wettbewerb startet schon am 6. Juni.

Foto: (c) peter bachstein

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s