Pilot im Pennmodus – Azubi saß am Steuer

..

Amir Hashmi, Pilot der Fluggesellschaft Pakistan International Airlines fand den Flug von Islamabad nach London wohl etwas ermüdend. Daher zog er sich zu einem ausgiebigen Nickerchen für zweieinhalb Stunden in die Business-Klasse zurück. Vorher drückte er einem Azubi den Steuerknüppel in die Hand…

Enormes Risiko

Der Pilot soll am 26. April dieses Jahres das Kommando bereits kurz nach dem Abflug an den Trainingspiloten Ali Hassan abgegeben haben, um einige Stunden schlafen zu gehen. Dabei hat er die 300 Passagiere des Fluges PK-785 einem enormen Risiko ausgesetzt. Kleinere Komplikationen während des Fluges hätten einen verheerenden Verlauf nehmen und das Leben der Insassen gefährden können. Das Foto des schlafenden Piloten in einem Sitz der Business Class hat in sozialen Netzwerken für öffentliche Empörung gesorgt.

Wichtig hierbei wäre zu wissen, ob es sich um ein Dreimann-Cockpit handelt, in dem abwechselnd je eine Person sich in ein Kompartiment zurückziehen kann“, meint der Luftfahrtexperte Kurt Hofmann im einem Gespräch mit pressetext. Der hier jedoch wahrscheinlichere Fall ist, dass es sich um einen auszubildenden Piloten handelt, dem das Kommando komplett übergeben wurde“, fährt Hofmann fort. Handle es sich tatsächlich um einen Co-Piloten, der nicht zum Starten und Landen befugt sei, würde hier hier ein „gravierender Fehler“ vorliegen.

Pilot inzwischen vom Dienst freigestellt

Nun stammten die ersten Hinweise auf das Geschehnis und das Foto des Piloten im Pennmodus aus anonymen Quellen. Daher schien die Fluggesellschaft bis vor kurzem nicht bereit gewesen zu sein, Schritte gegen den leichtsinnigen Piloten einzuleiten. Da sich inzwischen jedoch Aufsichtsbehörden des Luftverkehrs eingeschaltet haben, scheint doch was dran zu sein an dieser Nachricht. So musste das Unternehmen Hashmi gezwungenermaßen vom Dienst freistellen, um den Fall näher zu untersuchen. Hofmann zufolge ist das Image der Fluggesellschaft PIA trotz guter Piloten aufgrund von Unpünktlichkeit und verschiedenen Zwischenfällen ohnehin schon beschädigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s