Vom Bahnhof Zoo zum Alex: Film über eine Busfahrt in Berlin

Das rbb Fernsehen zeigt am 7. März um 20:15 einen Film von Thomas Zimolong über eine Fahrt mit dem 100er Bus. Diese Linie gehört zumindest bei Berlinbesuchern zu den bekanntesten Strecken der Stadt. Die Fahrt geht vom Bahnhof Zoo zum Alexanderplatz. Das sind 8 Kilometer Fahrstrecke, 18 Haltestellen, Fahrzeit eine knappe halbe Stunde.

Seit 1990 verbindet der 100er die City West mit dem Zentrum Ost. Von den Neubauten rund um den Zoo geht es über das Botschaftsviertel, den Tiergarten, das Regierungsviertel, über die Prachtallee Unter den Linden bis hin zum Alexanderplatz. Entlang der Strecke liegen Sehenswürdigkeiten wie die Gedächtniskirche und der Berliner Dom, der Reichstag und das Schloss Bellevue, die Siegessäule und der Fernsehturm, das Brandenburger Tor und die Friedrichstraße.

Der Film begibt sich auf die Strecke und erzählt von den Menschen, die hier leben und arbeiten und ihren Erlebnissen entlang der Buslinie 100. Seit Anfang 2016 ist Katharina Stifel Pfarrerin in der Gedächtniskirche; im Tiergarten geht Ronny Krupp seit vielen Jahren mit seinen Greifvögeln auf die Jagd; Ulrich Deppendorf war mehr als ein Jahrzehnt der Leiter des ARD-Hauptstadtstudios und ständiger „Gast“ im Reichstag; die Schauspielerin Ruth Reinecke spielt seit über dreißig Jahren am Gorki Theater.

weiter-blick-uber-berlinWer sich für die nächste Berlin-Reise von diesem Film zu einer Fahrt mit dem 100er inspirieren lässt, kann eine Sightseeingtour einmal quer durch die Innenstadt zum Preis einer Busfahrkarte genießen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Vom Bahnhof Zoo zum Alex: Film über eine Busfahrt in Berlin

  1. Kenn ich, sind wir mit gefahren und weil das jetzt so viele wissen, ist die Linie auch immer proppenvoll! Die 100er Linie wird inzwischen in jedem Reiseführer erwähnt. Wenn man aber mal nachschaut auf den Busplänen, kann man auch mit anderen Buslinien super schöne Erkundigungstouren in Berlin fahren. Wir kaufen grundsätzlich immer Tagestickets und können dann den ganzen Tag fahren, wo wir wollen. Wir sind Berlin-Fans. LG

    Gefällt 1 Person

    • geb ich dir vollkommen recht. meine lieblingslinie ist allerdings ein bus, von dem es in einem song von ton steine scherben heißt: „das passierte auch noch in aller hergottsfrühe im 29er kurz vor halensee“. wir fuhren damals oft auch in aller hergottsfrühe – allerdings umgekehrt von halensee aus zum hermannplatz nachdem wir sämtliche kneipen am trampelpfad mit unserem durstigen besuch beehrt hatten. wenn ich heute mit diesem bus fahre, werden diese ach so glorreichen tage wieder wach und ich gebe gerne zu, dass ich mit freuden in diesen erinnerungen schwelge und meiner oft erwähnten geheimnisvollen besucherin im 29er sitzend haufenweise die storys von damals erzähle. daher ist der 29. für mich noch immer der bus meiner träume…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s