Per App durch attraktive Städte – aber auf spannenden Umwegen

Die bei allen Gamern beliebte Masche von Pokémon Go soll nun auch Reisende beglücken. Möglich machts die App Kompl, die von Babak Fakhamzadeh entwickelt wurde und die Besichtigung berühmter Städte zum abenteuerlichen Spiel macht.

Auf Umwege locken

Da Kompl keine Navi- sondern eine Game App ist, bekommen Flaneure und Globetrotter natürlich keine genauen Karten oder Wegbeschreibungen angeboten, dafür aber einen Kompass und die Entfernung vom Ziel in Metern. Das soll digital affinen Städtereisenden zu einem spannenden Spaziergang mit Überraschungspotential verhelfen, da es auf dem Weg zu den beliebten Attraktionen der jeweiligen Stadt noch jede Menge andere Highlights zu entdecken gibt.

Verirren erwünscht

Während sich die Reiselustigen durch die Stadt bewegen, ortet das Radar andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Dazu werden Informationen von Foursquare, Wikipedia und anderen Netzwerken in die App integriert – kombiniert mit den Bewertungen anderer Reisender. „Wir helfen dir, dich zu verirren“, erklärt App-Entwickler Babak Fakhamzadeh. „Wenn du zu weit weg von einer Sehenswürdigkeit bist, sagen wir dir nicht einmal ihren Namen – wir geben dir mehr Informationen, je näher du zu ihr kommst.“

Alles ist „Schicksal“

Ein zusätzlicher Gaming-Aspekt kommt hinzu, wenn man sich einen Charakter beziehungsweise ein „Schicksal“ aussucht und dann gewisse Orte physisch oder virtuell abklappert, um Punkte zu sammeln. Außerdem kann man die App um regelmäßige Herausforderungen bitten und sie stellt dann Aufgaben wie „Finde das Herz der Stadt“ oder „Folge einer Menschenmenge“.

Die App ist für iOS verfügbar und kann natürlich noch nicht in allen Städten der Welt angewandt werden. Bisher funktioniert sie u. a. in Amsterdam, Paris und Rom oder in Marrakesch Nairobi und sogar Timbuktu. Auf der Webseite von Kompl sind noch weitere Städte verzeichnet und dort können die User auch abstimmen, für welche Städte es als nächstes detaillierte Reiseinformationen geben soll, wie zum Beispiel New York, Tokio oder Sydney.

Advertisements

3 Gedanken zu “Per App durch attraktive Städte – aber auf spannenden Umwegen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s