Wie umgehen mit gelangweilten Kids? Ratgeberseite verspricht rasche Hilfe

Das Kinderzimmer ist vollgepfropft mit allen Arten von Spielzeug doch die lieben Kleinen finden mal wieder alles langweilig und fangen an, die Eltern zu piesacken. Doch keine Panik, wir haben ja heute als allgemeinen Supporter für sämtliche Lebenslagen das allwissende Internet. Selbiges hat auch eine Plattform auf Lager, die sich welovefamily nennt und verzweifelten Eltern 55 Tipps liefert, mit denen sie ihre Kids eventuell aus der Null-Bock-Nummer herausholen können.

Gute Laune ohne TV und Xbox

Ausgedacht und gegründet wurde die Plattform von Sylvia Sima, die als dreifache Mutter jede Menge Erfahrungen mit lustlosen Kids sammeln konnte. Sie weiß daher sehr genau, wie schwierig und anstrengend es für Eltern sein kann, nörgelnde Kids wieder in gut gelaunte Stimmung zu bringen. Auf ihrer Ratgeberseite hat sie Ideen von Eltern gesammelt, mit denen sie sich und ihre Kinder über den einen oder anderen Langeweile-Anfall gerettet hat. Dabei ist sie offenbar zu der Erkenntnis gekommen, dass „auch ohne TV und Xbox sehr schnell für gute Laune“ gesorgt werden kann.

Altbewährte Vertreiber der Langeweile

Die 55 gesammelten Ideen reichen vom simplen Basteln oder Masken kreieren, über sich verkleiden, bis zum immer seltener werdenden gemeinsamen Kochen, das schon den Kleinsten der Kleinen Spaß macht. Den guten alten Klassiker, aus Decken und Kissen eine Höhle bauen um darin ein spannendes Abenteuerbuch vorzulesen gibt’s ebenso wie den Vorschlag, aus großen Pappkartons ein Spielhaus zu bauen.

Es sind also in erster Linie keine neuen Ideen, die hier serviert werden, sondern altbewährte Vertreiber der Langeweile, die schon Eltern und Großeltern in ihrer Kindheit genießen konnten. Das haben sie aber offensichtlich vergessen und benötigen daher zum Wecken der Erinnerung ein solches Internetportal, das nebenbei auch noch Gesundheits- und Ernährungstipps liefert. Mit diesem Angebot scheint welovefamily durchaus erfolgreich zu agieren. Das Portal hat etwa 120.000 unique User im Monat, weit über 32.000 Fans auf Facebook und soll nach Silvia Simas Worten perspektivisch der größte Familienratgeber im deutschsprachigen Raum werden.

Ratgeberliebe sichert Startphase

Könnte sogar klappen, denn nirgendwo sonst ist die leidenschaftliche Ratgeberliebe so weit verbreitet wie in besagten deutschsprachigen Raum. Bei den gedruckten Büchern rangieren diese Angebote seit Jahrzehnten immer auf den vorderen drei Plätzen mit ständigen Zuwachsraten und die Klicks der einschlägigen Internetseiten erreichen teilweise Zahlen astronomischer Größe. Auch neue Seiten dieses Genres werden, wenn sie einigermaßen ansprechend gemacht sind, vom Publikum immer wieder mit Freuden angenommen, was zumindest eine gute Startphase sichert. Wenn dann noch – wie bei welovefamily – ein massentaugliches Gebiet interaktiv beackert wird, ist längerfristiger Erfolg nicht unbedingt eine Illusion.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wie umgehen mit gelangweilten Kids? Ratgeberseite verspricht rasche Hilfe

  1. Ich finde es gruselig, dass Kinder sich heute nicht inständig langweilen dürfen. Ich selbst habe noch angenehme Erinnerungen, wie und dass ich mich als Kind gelangweilt habe und … wenn ich mich lange genug gelangweilt hatte, kam nämlich zwangsläufig doch irgendetwas eigenes Kreatives dabei heraus.
    Wann kann man sich als Erwachsener je wieder so inniglich langweilen, vielleicht viel später als Rentner, aber auch da kommt nicht wirklich Müßiggang auf, weil man für die notwendigen täglichen Verrichtungen viel, viel mehr Zeit braucht.

    🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s