Hasenheide: Würstchen, Bier und lange Hörner

Frühstück in der Fuldastraße Berlin NeuköllnAuch in Berlin ist nicht immer Sommer und wenn er dann da ist, kann mitten drin mal der Herbst mit Regen, Hagel und Sturmgebraus auftauchen. Dieses Risiko hält die geheimnisvolle Besucherin jedoch nicht davon ab, das stundenlange Frühstücksritual des Großstadtwanderers mit der Aufforderung zu einem Spaziergang eindeutig zu beenden. Schnell schiebt er sich noch ein paar Löffel Grießpampe in die Futterluke, kippt anschließend den Rest Kaffee hinterher und steht dann gehorsam auf um auf dem Weg zur Tür noch einen Schokoriegel zu verdrücken. Dann geht’s die Treppen abwärts ins bunte Gewimmel der Neuköllner Fuldastraße…

Richtung Hasenheide

Wie üblich ist es der geheimnisvollen Besucherin völlig wurscht, wohin die Tour gehen soll, da verlässt sie sich ganz auf die tollen Einfälle des berlinkundigen Großstadtwanderers. Der will aus reiner Gewohnheit zunächst Richtung Hermannplatz stiefeln, verwirft diesen Gedanken aber wieder, weil er befürchtet, dass sie im dortigen Karstadt Kaufhaus einen längeren Zwischenstopp einlegen könnte. Daher latscht er mit ihr an der Hand lieber die Flughafenstraße hinauf bis rechts die unendlichen Weiten der Hasenheide auftauchen. Dort lässt sich die geheimnisvolle Besucherin für eine kurze Rast auf einem steinernen Stumpen nieder…

Rast in der Hasenheide

Würstchen und Bier

In diesem viel besungene kriminellen Hotspot von Neukölln sollen ja Tausende Dealer unterwegs sein, erzählt der Großstadtwanderer. Er sei sei allerdings nicht in der Lage ihr einen zu zeigen, weil sich im Moment keiner blicken lässt. Auch die Taschendiebe hätten wohl noch nicht ausgepennt, obwohl die gerade sichtbare Sonne fast schon auf dem High Noon Punkt angekommen sei.

Schlückchen Weißbier in der HasenheideIhr seien Dealer und Diebe sowohl im allgemeinen wie im speziellen total schnurzpiepe, meint die geheimnisvolle Besucherin, es sei denn, die hätten „’ne Wurscht und ’n trübes Weißbier dabei“. Ansonsten würde sie jetzt sofort einen Ort aufsuchen wollen, wo ihre Wünsche bezüglich Speis und Trank erfüllt werden könnten. Das sei kein Problem, antwortet der Großstadtwanderer. Sie müssten sich nur einreihen in die endlose Menschenschlange, deren Ziel der Bier- und Kaffeegarten mitten im Park sei.

Zum Glück gibt’s zwei freie Stühle für die Beiden und die liebe Sonne ist auch noch da…

Wurst und Bier

 

Wassermassen

Hätte echt ein lauschiger Sommertag werden können. Doch plötzlich zieht dickes dunkles Gewölk am Himmel empor und das bunte Völkchen der ess- und trinkfreudigen Flaneure begibt sich zielstrebig aber ohne jede Hektik in den überdachten Teil des Biergartens. Weil der Platz auf den Bierbänken nicht für das gesamte Publikum reicht, werden in spontaner Selbstorganisation auch die Tische und Stühle mit gebracht damit alle gut gelaunt mit einem Gläschen in der Hand den Regen beobachten oder weiterhin im Büchlein lesen können.

Ein Schlückchen Weißbier in der Hasenheide

Mit einem Buch am Rande des Regens

Doch kaum hat der Himmel aufgehört seine Gießkannen und Eimer über der Hasenheide auszukippen, hält es einige schon nicht mehr unter dem schützenden Dach. Sie schnappen sich ihre Sitzgelegenheiten um sich am Rande des kurzfristig entstandenen Sees nieder zu lassen….

Nach dem Unwetter

Longhorns in der Hasenhede

Auch der Großstadtwanderer und die geheimnisvolle Besucherin machen sich jetzt wieder auf die Socken, um noch ein wenig im Volkspark Hasenheide herum zu geistern. Unterwegs treffen sie auch diesen imposanten Besucher aus den schottischen Highlands…

Hochlandrind aus Schottland

Neugierig

Beim Anblick dieses freundlichen Stiers stellt sich der Großstadtwanderer die Frage, ob die Ahnen der in Westernfilmen gern gezeigten Longhorn Rinder aus dem gebirgigen Norden der britischen Hauptinsel stammen. Darauf kann ihm die geheimnisvolle Besucherin auch mit Unterstützung ihres iPhones keine rasche Antwort geben und außerdem sei jetzt der Zeitpunkt für den Beginn einer Stöbertour bei Karstadt gekommen, erklärt sie mit einer gewissen Nachdrücklichkeit. Des Großstadtwanderers Behauptung, dass der Weg dorthin ein weiter sei, entkräftet sie mit dem Hinweis auf den nahe gelegenen Ausgang zur Wissmannstraße, von wo aus man das Kaufhaus schon sehen könne.

Dem Großstadtwanderer fallen keine Gegenargumente mehr ein und außerdem will der Himmel schon wieder größere Wassermassen auskippen. Da könnten die heiligen Hallen des altehrwürdigen Einkaufstempels mit der kleinen Kaffeebar im Erdgeschoss durchaus eine Alternative zur freien Wildbahn der Hasenheide sein…

Übrigens…

Übrigens...…ist die Hasenheide ein 50 Hektar großer Volkspark in Berlin Neukölln mit Anbindung an Kreuzberg, der von Berlinern aller Länder und zahlreichen Besuchern der Stadt geliebt und gern für diverse Freizeitaktivitäten genutzt wird. Hier gibt’s ein Open Air Kino, ein Tiergehege und zahlreiche Möglichkeiten für Freizeitsport. Die Hasenheide ist auch Treffpunkt der „Red Zombies“, Berlins ältestem Straßenfußballteam, das u. a. regelmäßig an den antirassistischen Weltmeisterschaften in Norditalien teilnimmt. Weitere Infos zur Hasenheide gibt’s hier und dort...

Fotos: 1, 3, 9, vera schwarz -2, 4, 5, 6, 7, 8, peter bachstein

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hasenheide: Würstchen, Bier und lange Hörner

  1. Ein schöner Ausflug – und tolle Fotos von euch!
    Das schottische Hochlandrind stammt aus dem Nordwesten Schottlands und von den Hebriden {laut wik*pedia}, aber wer weiß schon, ob das beringte Exemplar auf dem Foto nicht vielleicht ein Texas Longhorn ist, dessen Hörner leicht aufwärts gebogen sind … 😉
    Jedenfalls war es, trotz Regenschauer, ein gelungener Tag und die Stöbertour im Kaufhaus wahrscheinlich auch erfolgreich … 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s