Trinity Effekt? Neue Nachrichten App „Perspects“ beleuchtet Meldungen von drei Seiten

Eine neue Nachrichten-App mit dem Namen „Perspecs“ will es Leser ermöglichen, Meldungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Bei politischen Themen werden zum Beispiel Texte von linken, neutralen oder rechten Blättern beziehungsweise Kolumnisten nebeneinandergestellt. Die App wird von Trinity Mirror, einem britischen Verleger von Zeitungen und Zeitschriften, herausgegeben.

Drei Seiten einer Story

Bei dieser neuen App geht es offenbar nicht darum, haufenweise Eilmeldungen zu veröffentlichen und ständig aktuell zu bleiben. Vielmehr sollen Hintergrundgeschichten mit verschiedenen politischen Färbungen beziehungsweise unterschiedlichen Meinungen angeboten werden. So werden in einer Beta-Version, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist, täglich zehn Themen aus drei Perspektiven beleuchtet, „weil es in der Regel wirklich drei Seiten einer Geschichte gibt“, behauptet Darren Sher von Trinity Mirror.

Britisch und International

Anfangs dürfte die App sehr britisch daher kommen und daher wohl hauptsächlich britische User anziehen. Doch „Perspects“ will nicht nur Storys aus drei Perspektiven erzählen, sondern sich nach Shers Worten perspektivisch auch „an eine Zielgruppe wenden, die so groß wie möglich ist“. Das lässt den Schluss zu, dass sich auch internationale User im Fokus von Trinity Mirror befinden. Um diese zu gewinnen, soll es einen Mix aus britischen und internationalen Nachrichten zu Themen wie Gesundheit, Politik und Technologie geben.

Die finanzielle Perspektive von „Perspects“

Wie die finanzielle Seite aussehen soll, ist den Anbietern aber offensichtlich noch nicht wirklich klar. Sher meint dazu nur, dass sie sich erst mal anschauen wollen, „was andere Anbieter von kuratierten Nachrichten-Feeds machen und wie etwa Apple News und Flipboard auf Basis von geteilten Einnahmen Geld verdienen“. Im Klartext würde das bedeuten, dass Trinity Mirror einen Anteil der Einnahmen des Anzeigenverkaufs der Drittanbieter bekommt, deren Artikel die App zeigt. Auch Abonnements innerhalb der App, durch die zusätzliche Inhalte freigeschaltet werden, sollen bereits diskutiert werden.

Und überhaupt…

…stellt sich ganz allgemein die Frage, wieso „Perspects“ prinzipiell nur drei Perspektiven aTrinitynbietet. Vielleicht liegts am Namen des Anbieters Trinity Mirror, denn Trinity bedeutet Dreifaltigkeit.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s