Nach wie vor starkes Interesse der IT Branche an Freiberuflern

Im letzten Jahr wurden von der deutschen IT Branche auf der Freiberuflerplattform Freelance.de 78.170 Projekte veröffentlicht. Spitzenreiter bei den Ausschreibungen waren Projekte aus den Bereichen Softwareentwicklung und -programmierung. Besonders punkten konnten hierFreiberufler, die Know-how in Java vorzuweisen hatten. An zweiter Stelle positionieren sich die Bereiche IT-Projektleitung sowie Projektmanagement.

Ausweitung des Freelance Marktes im laufenden Jahr?

Die Mehrzahl der auf Freelance.de veröffentlichten Projekte für Freiberufler stammt mit aktuell 3.832 Ausschreibungen nach wie vor aus den Bereichen IT und Entwicklung, mit 18.360 derzeit online verfügbaren Profilen sind auch die meisten Freiberufler in diesen Branchen tätig. Gleichermaßen gefragt sind die Bereiche Ingenieurwesen und Technik, in dem zur Zeit 8.520 Freiberufler und 1.138 Projekte verzeichnet sind. Spannend wird es künftig in den Bereichen Management, Unternehmen und Strategie. Diese gewinnen immer mehr an Bedeutung für den Freelancer-Markt, was sich sowohl bei den Projektangeboten als auch bei der Anzahl der Freiberufler zeigt. Beim regionalen Vergleich liegt München mit 3.500 verfügbaren Freelancern auf dem vordersten Platz, gefolgt von Berlin mit 2.000 registrierten Freelancern und Hamburg (1.600 Freiberufler-Profile). Branchenübergreifend liegt der durchschnittliche Stundensatz aller bei Freelance.de registrierten Freiberufler bei 66,85 EUR. Im Bereich IT-Sicherheit beläuft sich der Satz auf 73,36 EUR, in SAP werden derzeit Stundensätze von 76,52 EUR aufgerufen.

Zu Freelance.de

Seitens Freelance.de eröffnet sich den Usern zusätzlich zur Kontaktaufnahme eine Vielzahl an Dienstleistungen und darüber hinaus auch eine Bewertung der Qualität der registrierten Freelancer und Projektanbieter. Bis zu 1000 User sind auf Freelance.de gleichzeitig online. Im Schnitt werden täglich mehr als 350 neue Projekte auf der Plattform eingestellt und rund 700 Bewerbungen über Freelance.de versendet.

Weitere Informationen finden Sie im Netz unter www.freelance.de

Advertisements

3 Gedanken zu “Nach wie vor starkes Interesse der IT Branche an Freiberuflern

  1. Dieser Artikel ist zwar zutreffend, jedoch nur ganz kurz zum Schluss auch angemerkt, woran es eigentlich hapert.

    Die angebotenen Projekte liegen und lagen schon zu meiner aktiven Zeit, deutlich unterhalb der üblichen Stundenvergütungen.

    Wäre ich nicht bereits in Vorruhestand, würde ich zu selchen Preisen keine Angebote annehmen, denn bereits 1985 habe ich mehr bekommen.

    Oder ist das allgemeine Lohnniveau i den letzten 30 Jahren so drastisch gesunken?

    Gefällt mir

    • du hast den knackpunkt genau erwischt. die honorarentwicklung für diverse freiberufler ist in der tat während der letzten 30 jahre alles andere als üppig verlaufen, manchmal sogar krass negativ. so konnte ich in den achtzigerjahren für artikel zum thema reisen zwischen 250,00 und 1000,00 DM kassieren. heute sind die honorare so sehr im keller, dass es internet portale gibt, die für einen reiseartikel fünf – in zahlen 5,00 – Euro bezahlen. und die finden auch schreiber.
      lebbe is hart…

      Gefällt mir

      • Da stimmt ich dir zu hart und ungerecht…. und dann auch noch die Politiker die meinen Fachkräfte müssten aus dem Ausland teuer zugekauft werden.

        Da könnte ich schon manchmal in die Tastatur beißen, wenn ich so etwas im Internet lese.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s