Kunsthistoriker Jean-Christophe Ammann in Frankfurt am Main gestorben

Heutzutage sterben andauernd Leute. Natürlich war das schon immer so. Doch wenn man selber bald 66 Jahre zählt, nimmt man das eventuell stärker zur Kenntnis – vor allem wenn man die jeweils gestorbene Person mit einem gewissen Interesse durch die Jahrzehnte beobachtend wahrgenommen hat.

Das trifft in diesem Falle auf Jean-Christophe Ammann zu, der am vergangenen Sonntag im Alter von 76 Jahren in Frankfurt gestorben ist, wie das Museum für Moderne Kunst am Freitag mitteilte. Der Schweizer Kunsthistoriker leitete das 1991 eröffnete Haus von der Planungsphase 1989 bis 2001. „Mit Jean-Christophe Ammann ist einer der großen, wegweisenden Ausstellungs- und Museumsmacher der Gegenwart verstorben. Er hat den geistigen Grundstein des MMK gelegt und es zu einem bis heute in der ganzen Welt hoch respektierten Museum gemacht“, sagte Museumsdirektorin Susanne Gaensheimer. Weiter lesen hier…

Advertisements

3 Gedanken zu “Kunsthistoriker Jean-Christophe Ammann in Frankfurt am Main gestorben

  1. Mit 76 Jahren ist ja ein ’normales‘ Lebensalter erreicht, in dem er gewirkt und gearbeitet hat, sodaß er als Lebenswerk ein wunderbares MMK an uns weitergibt …
    Ich war schon mal dort gewesen, aber einmal ist eigentlich nicht genug, um alles zu erfassen – beeindruckt war ich auf jeden Fall … 🙂

    Gefällt mir

    • das ist natürlich vollkommen richtig. trotzdem bedauere ich immer wieder den ultimativen weggang von leuten, die ich als prägend für meine lebenszeit empfand. es ist dann so ein komisches gefühl in so ein museeum zu gehen oder die platten kürzlich gestorbener musiker zu hören wissend, dass diese leute nicht nichts mehr präsentieren werden. künstler die lange vor meiner zeit lebten, haben nicht diese wirkung. auch als picasso starb, hatte ich zwar dieses gefühl des bedauerns und ging danach in alle möglichen ausstellungen mit picasso werken. aber jetzt erscheint mir der weggang solcher leute wie amman viel drastischer.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s